background

Planungsphasen im Teilnehmermanagement

Darum geht es in der Academy - Übersicht

Die Zielsetzung unserer Arbeit hast du inzwischen kennengelernt. Wenn wir diese nun noch um unsere Tätigkeiten ergänzen, lässt sich das wie folgt zusammenfassen: 

Teilnehmermanagement ist die Erfassung, Verarbeitung, Verwaltung und Auswertung von relevanten Teilnehmerdaten. Dazu gehört auch die Kommunikation mit den Teilnehmern. Des Weiteren gehören die Planung, Koordination und Kontrolle aller Aktivitäten und Ressourcen dazu, die den Teilnehmer vor, während und nach der Veranstaltung betreffen. 

Lass uns diese Tätigkeiten in Phasen aufteilen. Wir haben dazu die drei Phasen des Teilnehmermanagements identifiziert und diese in die Phasen des Eventmanagements integriert. 

Zur Wiederholung: 

Eventphasen:
1. Ideenphase 
2. Planungsphase
3. Umsetzungsphase
4. Durchführungsphase
5. Nachbereitungsphase 

Im Teilnehmermanagement folgen wir Regeln und Erkenntnissen, die auf Erfahrung beruhen. Menschen werden sich in kleinen oder großen Gruppen immer ähnlich verhalten. Auch wiederholen sich Fragen und Bedürfnisse je nach Zielgruppe. Wenn du darin Freude findest, diese Bedürfnisse zu kennen und im Vorfeld Antworten zu liefern, bist du zum Teilnehmermanager berufen. :-)

Um uns die Arbeit zu erleichtern, teilen wir die Aufgaben in die folgenden drei Cluster. 

Teilnehmermanagementphasen: 
1. Informationsphase 
2. Durchführungsphase
3. Nachbereitungsphase



Hinweis: 
1. Die Informationsphase beginnt bereits in der Planungsphase und endet kurz nach dem Beginn der Umsetzungsphase der Eventphasen. 
2. Die Durchführungs- und Nachbereitungsphasen überschneiden sich in beiden Betrachtungen.
3. Durch die exakte Definition von Teilnehmermanagement ergeben sich die Aufgaben und notwendigen Schritte. 

Lass uns die Phasen nun genauer betrachten.